News

U19 erkämpft ersten Sieg in der Regionalliga NRW

Köln, 30. April 2018

Im ersten Doppelspieltag der Saison sind die U19 und die Herrenmannschaft beide erfolgreich. Die U19 eröffnet den Tag mit einem 32:12 (0:0 / 16:6 / 16:6 / 0:0)   gegen die Neuss Legions U19.

Die Falcons U19 starteten wie schon in Bonn mit der Offense, kamen aber nur sehr langsam ins Spiel und mussten sich nach nur einem First Down vom Ballbesitz trennen. Die Neuss Legion kamen schneller ins Spiel und verzeichneten am Ende ihres ersten Drives einen missglückten Fieldgoal-Versuch.

Der Rest des ersten Quarters lässt sich als unspektakulär beschreiben. Es dauerte bis in das zweite Quarter, dass die Zuschauer die ersten Punkte sehen durften. WR Tim Bank trug einen kurzen Pass von QB Phil Pöckel in die Endzone der Neusser. Die Two-Point-Conversion war erfolgreich und so stand es 8:0 für die Falcons. Neuss antwortete dann ebenfalls mit einem Pass-TD, konnte aber die TPC nicht verwandeln, so dass es 8:6 für die Falken stand. Vor der Halbzeit konnte WR Luca Sieb noch einen kurzen TD-Catch für die Kölner erzielen (TPC ebenfalls erfolgreich) und sorgte damit für den Halbzeitstand von 16:6. Zwar kam Neuss nochmal in die Kölner Redzone, konnten aber vor Ende des zweiten Viertels keine Punkte mehr erzielen.

In der zweiten Halbzeit profitierte Köln dann von einem schlechten Snap der Legions und konnte mit der Offense in aussichtsreicher Position starten und weitere Punkte erzielen. Diesmal war es RB Niclas Schmaderer, der mit einem Lauf in die Endzone kam (TPC erfolgreich), somit neuer Spielstand 24:6. Und auch WR Ilian 'Öko' Dexl fand noch im dritten Quarter die Endzone der Gäste (TPC gut). Neuss setzte jetzt vermehrt auf das Passspiel und braucht im anschließenden Drive nur eine Completion über 90 Yards, um wieder aufzuschließen. Nach der vereitelten TPC stand es dann 32:12 zum Ende des dritten Quarters. Im vierten Quarter fielen keine Punkte mehr. Die Falcons setzten auf Ihr Laufspiel um die Spieluhr zu kontrollieren und Neuss nutze weiter das Passspiel (mit freundlicher Unterstützung von insgesamt 8 Passinterference-Strafen der Kölner DBs) um Raumgewinn zu erzielen. Sowohl LB Kilian Zienke als auch DB Efekan Akgün konnten noch jeweils eine Interception verzeichnen, ehe die Partie durch den Hauptschiedsrichter beendet wurden.

Neben dem ersten Sieg in der U19-Regionalliga NRW müssen die Cologne Falcons ganze 225 Yards durch Strafen verzeichnen und ebenfalls 2 Ejections. Alles andere als eine gute Ausgangssituation für die kommenden Spiele.

Der Spielplan schickt die Falcons U19 am 05.05. nach Dortmund, wo man um 11:00 Uhr auf den ungeschlagenen Tabellenführer den Dortmund Giants trifft, ehe es eine Woche später in Essen zur zweiten langen Auswärtsfahrt der Saison kommt.

Ortho Docs - Praxis Dr. Wildenau

Anzeige Website Falcons Fitness First

American Footballshop