News

Zwischenstopp: Viertelfinale.

Am vergangenen Samstag ging es für die Cologne Falconets endlich wieder ums Ganze. Nach sechs Wochen spielfreier Zeit trafen die Kölnerinnen im Viertelfinale der DBL2 auf die Hannover Grizzlies. Beide Teams hatten sich gut vorbereitet und waren bereit zu kämpfen.


Der Cointoss entschied, dass die Kölner als erstes den Ball bekamen. Und gleich in den ersten Sekunden zeigten die Falconets, dass sie nichts zu verschenken hatten – Returner Joan Osagie startete das Spiel mit dem ersten Kickoff-Return-Touchdown. 6:0

Ab diesem Moment hatten die Kölnerinnen Blut geleckt und es ging buchstäblich Schlag auf Schlag weiter:

Quarterback Dora Jung punktete durch einen Run-Touchdown und Receiver Anne Lisewski errannte die Two-Point-Conversion. 14:0

Nose-Tackle Julia Brings recoverte den Ball, Runningback Michelle Caspari lief ihren ersten Run-Touchdown und Jung sicherte die Two-Point-Conversion. 22:0

Osagie recoverte den Ball beim Kickoff und Tightend Corinna Gladbach fing ihren ersten Pass-Touchdown des Spiels. 28:0

Linebacker Daria Andert recoverte den Fumble der gegnerischen Offense und Receiver Anna Schatz fing erfolgreich einen Pass-Touchdown. 34:0

Durch eine Interception von Defenseback Leah Wilmsen bekam Caspari erneut die Chance, einen Pass-Touchdown zu erzielen. Bei einem Punktestand von 40:0 war das Spiel schon vor dem Halbzeitpfiff entschieden.

Nach der Halbzeitpause bewiesen die Niedersachsen Moral und die Offense der Grizzlies marschierte mit mehreren gelungenen Pässen über das Feld. Kurz vor der Endzone sorgte aber Simone Brocze dafür, dass die Kölner Defense auch im siebten Saisonspiel noch keinen Touchdown hinnehmen musste. Der Cornerback fing den Passversuch in der Endzone ab und beendete damit die beste Angriffsserie der Gäste.

Die Kölner Offense kam wieder aufs Feld und machte dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatte. Lisewski schnappte sich den Ball und trug ihn über 55 Yards bis in die gegnerische Endzone. 46:00

Osagie fing eine weitere Interception, welche Quarterback Ramona Aigner ihrerseits mit einem Run durch die Mitte zu einem weiteren Touchdown verwertete. Caspari rundete den Spielstand mit einer weiteren Two-Point-Conversion ab. Beim Endstand von 54:00 hielt Whitehead Gundi Bogman, die mit ihrer Crew einen ausgezeichneten und auffallend unaufgeregten Job machte, den Ball in die Höhe.

Damit stehen die Cologne Falconets im Halbfinale der DBL 2, welches am kommenden Sonntag in Bochum ausgetragen wird. Eine spannende Begegnung ist garantiert, da die Domstädter bereits im vergangenen Jahr das Halbfinale gegen die hiesigen Miners bestritten und dieses nur ganz knapp in der Nachspielzeit gewannen. Dementsprechend werden die Bochumer mit Sicherheit auf Revanche sinnen.

Ortho Docs - Praxis Dr. Wildenau