News

U16 Thriller mit Last-Minute-Sieg für die Jungfalken

Am vergangenen Samstag, den 17.6. ging es für unsere U16 auf der heimischen Ostkampfbahn gegen die zuvor punktgleichen Assindia Cardinals aus Essen. Drei Wochen zuvor hatte Head Coach Alex Verbeeck nach der 00:24 Niederlage gegen die Troisdorf Jets die eigene Defense gelobt, aber Abstimmungsprobleme in der Falcons Offense ausgemacht. Diese Fehleranfälligkeit sollte in der Vorbereitung auf das Spiel gegen die Essener zum Hauptaugenmerk im Training gemacht werden und zeigte Wirkung.

Die Mannschaft war dieses mal deutlich eingespielter und so konnte die Offense der Falcons stetig Raumgewinn erzielen. Lediglich eine Interception stoppte die Kölner Angriffsbemühungen, doch die starke Falcons Verteidigung lies keine Gegenpunkte daraus zu. Im Gegenteil, nach einem recoverten Fumble war es die Kölner Offense die es zuerst auf das Scoreboard schaffte. Running Back Fabian Opitz brachte den Ball für einen Touchdown in die Endzone und Running Back Martin Foeller vollendete den Drive mit einer gelungenen Two Point Conversion. 8:0 für die Falcons. Leider schwächelte danach die Falcons Defense und die Führung konnte nicht verteidigt werden. Die Essener schafften es mit ihrer agilen Offense einen Doppelschlag vor der Halbzeit zu landen. Spielstand nach dem zweitern Quarter 08:16.

Die zweite Halbzeit begann mit einem offenen Schlagabtausch, den die Kölner jedoch fur sich entscheiden konnten. Mit einem Tochdown durch Efekan Akgün, sowie einer gelungen Two Point Conversion gelang ihnen der Ausgleich. 16:16

Das vierte Quarter war zunächst ein Hin und Her der beiden Mannschaften, die sich beide jedoch immer wieder durch Unkonzentriertheiten um den Ball brachten. Ein vielversprechender Drive der Falcons wurde abrupt durch einen missglückten Snap gestoppt. Dies brachte die Cardinasl noch einmal kurz vor der eigenen Endzone und mit unter einer Minute verbleibender Spielzeit in Ballbesitz.

Bei dem darauf folgendem Spielzug der Cardinals zeigte das Defensive Backfield der Falcons eine solch gute Deckung, dass der Essener Quarterback keine Anspielstation fand. Jungfalke und Linebacker Tim Sterzenbach gelang es daraufhin den optionslosen Spielführer der Gegner zu sacken und einen Fumble zu forcieren. Diesen nahm Tim Sterzenbach auf und trug ihn zu einem Touchdown in die Endzone zurück. Touchdown Falcons und nach einer misslungen Conversion die 22:16 Führung.

Nach dem anschließendem Kickoff und zwei weiteren Spielzügen der Gegner hielt der Hauptschiedsrichter den Ball hoch und erklärte das Spiel für beendet. Die Freude auf Kölner Seite kannte kein Ende und mit dem zweiten Sieg im ersten Jahr 11er Football machten sich die Falcons selbst das größte Geschenk.

Viel Pause bleibt den Young Guns der Falcons aber nicht. Bereits diesen Samstag, am 24.06., geht es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer - die Düsseldorf Typhoons. Kickoff ist dort um 11 Uhr im Rather Waldstadion.

Anzeige Website Falcons SOMMER CAMP

Ortho Docs - Praxis Dr. Wildenau