News

Saisonvorbereitung der U19 startet nach Plan

Köln - 22.03.2017

Am 19.03. stand für die U19 der Cologne Falcons nach einem langen und anstrengenden Wintertraining das erste Testspiel an.

Der direkte Liga-Konkurrent aus Leverkusen wurde zu einem Freundschaftsspiel eingeladen um 6 Wochen vor Beginn der Saison erste Ergebnisse zu sehen.

Bei bestem Falconswetter startete das Spiel, geleitet von der erfahrenen Schiedsrichtercrew unter Dieter Valenthin, pünktlich um 11.00 Uhr auf der Heimspielstätte der Falcons.

Wer sich Sonntag so früh aus dem Bett gekämpft hat, der wurde nicht nur mit einem angenehmen Klima sondern auch mit einem sehenswerten Spiel belohnt.

Die Falcons begannen mit Ihrem Kickoff-Return-Team. Nach einem hervorragenden Return durch Gilbert Massing bis an die gegnerische 40yd-Line konnte QB Phil Pöckel nur 4 Spielzüge später den Drive mit einem sehenswerten Touchdown-Run abschließen.

Die Twopoint-Conversion klappte nicht und so stand es 6:0 für die jungen Falken.

Nachdem Spezialist Matthias Bust das Ei den Gegnern wieder zukickte zeigte der Leverkusener Quarterback Marvin Borke, dass auch er das Wintertraining gut genutzt hatte. Präzise bediente er seine Passempfänger und führte die Offense der Leverkusener schnell in die Redzone der Kölner und die Tornados konnten den Spielstand auf 6:6 ausgleichen, auch hier misslang die TwoPoint-Conversion.

Nach einem sehr kurzen Kick der Leverkusener starteten die Falcons wieder in aussichtsreicher Position, allerdings konnten diesmal keine Punkte erzielt werden.

So kamen die Tornados in Ballbesitz und konnten durch einen Lauf Ihres QB wiederum einen Touchdown erzielen (TPC nicht erfolgreich). Beim Stand von 06:12 aus Sicht der Falcons wurden dann zum ersten Mal die Seiten getauscht.

Das zweite Viertel gehörte dann den Gastgebern, die gleich 4 mal die Endzone fanden.

Zuerst fing Ilian 'Öko' Dexl einen präzisen Pass von QB Phil Pöckel (TPC durch Christopher Depel), direkt darauf konnte die Falcons-Defense einen zu hohen Snap der Leverkusener in der Endzone sichern. (TPC durch Fabio Scodalupi)

Danach konnte FS Maroje Badrov einen Pass des Leverkusener QBs abfangen und so kamen die Falcons schon in der Redzone der Leverkusener in Ballbesitz. Nach ein paar kraftvollen Läufen über RB Fabio Scodalupi fing Christopher Depel einen kurzen TD-Pass von QB Phil Pöckel (TPC nicht geglückt). Spielstand zu diesem Zeitpunkt 28:12. Nachdem die Defense Leverkusen im nächsten Drive stoppen konnte, zeigte Arne Handschuh seine ganze Erfahrung mit einen schönen Punt-Return und trug den Ball bis an die Leverkusener 20yard-Line.

Zwar wollte der Kölner Offense unter der Aufsicht von Coach Benedikt Krell in den ersten drei Downs nichts glücken, aber beim vierten Versuch fand QB Phil Pöckel seinen Lieblingsreceiver an diesem Tag, Christopher Depel, freistehend in der Endzone und bediente diesen zum Halbzeitstand von 34:12.

 

Die Halbzeitpause nutzten die Coaches beider Mannschaften dann, um viele Spieler einzuwechseln, Positionen zu rotieren und einiges auszuprobieren.

Im ersten Drive der zweiten Halbzeit konnte die Kölner Defense durch Matthias Bust einen Fumble der Leverkusener sichern, anschließend konnten die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel ohne große Höhepunkte beobachten. Zu Ende des dritten Quarters dann marschierte die Offense der Domstädter über das Spielfeld und WR Luca Sieb beendete den Drive mit einem TD-Catch, freistehend in der Ecke der Endzone (TPC durch RB Gilbert Massing).

Mit einem Zwischenstand von 40:12 ging es dann ins das Schlussviertel, in dem sich die Sonne erstmals zeigte. Der RB der Leverkusener Marvin Löw sorgte mit der Sonne im Rücken dann auch direkt für ein weiteres Highlight, als er fast die gesamte Defense der Kölner stehen ließ und 45 yards bis in die Kölner Redzone lief. Wenige Spielzüge später lief dann QB Marvin Borke unberührt in die Endzone zu seinem zweiten Lauf-TD des Tages. Auch die TPC glückte und so stand es 40:20 für die Falcons.

Nun übernahm Maroje Badrov die Offense der Jungfalken. Auch Leverkusen wechselte den Spielmacher aus und vorerst mussten sich beide Mannschaften ohne Punkte vom Ball trennen. Nach einem ausgeglichenen Drive, getragen durch das Kölner Laufspiel fand QB Maroje Badrov Luca Sieb außen in der Endzone und bediente ihn mit den letzten Punkten des Tages (TPC nicht geglückt). Die Leverkusener Offense bekam noch ein weiteres Mal den Ball, bevor der Schiedsrichter den Ball hob um das Spiel zu beenden.

 

Head Coach Gernot Hampl äußert sich nach dem Spiel zufrieden:

Das Spiel heute war für uns ein Erfolg, neben dem Sieg konnten wir auch sehen, woran wir noch arbeiten müssen. Es war ein sehr faires Spiel, wir hatten sehr wenige Strafen und konnten Verletzungen vermeiden.

Wir wollten schon früh sehen wo wir stehen und der Vergleich mit einem direkten Liga-Konkurrenten ist da natürlich ein guter Ausgangspunkt. Aber bis die Saison beginnt, und in der Saison selber kann noch viel passieren.

Ich weiß, dass Leverkusen heute viel ausprobiert hat und wir ebenso. Von diesem Ergebnis sollten wir noch nicht auf die den Saisonverlauf schließen. Ich bin stolz auf unsere Spieler und dass auch die Neuzugänge sich in

Das Team eingefunden haben. Klar läuft es nicht immer perfekt aber daran werden wir als Coaches noch arbeiten.

 

Das nächste Spiel der Falcons U19 ist am 09.04.2017 um 11:00 Uhr, im Rahmen des Doppelspieltags mit dem Herren-Team.

Dann erwarten die Falcons die Langenfeld Longhorns U19. Eintritt ist frei, im Anschluß spielen die Seniors gegen die GFL2-Mannschaft der Langenfeld Longhorns

 

Punkte:

06 – 00 Phil Pöckel

06 – 06 Marvin Borke

06 – 12 Marvin Borke

14 – 12 Ilian Dexl Pass von P. Pöckel (TPC Christopher Depel)

22 – 12 Fumble Recovery durch DEF (TPC Fabio Scodalupi)

28 – 12 Ch. Depel Pass von P. Pöckel

34 – 12 Ch. Depel Pass von P. Pöckel

42 – 12 Luca Sieb Pass von P. Pöckel (TPC Gilbert Massing)

42 – 20 Marvin Borke (TPC good)

48 – 20 L. Sieb Pass von M. Badrov